Binder-Magnete – Ein Patent jagte das andere

Wirtschaftswandel – Von Betrieben, Inhabern und den Belegschaften / Teil 14 – Blick in die 60er Boomjahre in Villingen – Firmen-Serie im Schwarzwälder Bote 2020 Vom Stanzwerkzeug zu Magnet-Spann–Platten – Stadt opferte Binder den Stadtgarten Mit den Aufbaujahren nach 1945 wurden einige der alten und auch neuen Firmen zu den stadtbekannten vor Ort und in …

Mehr …Binder-Magnete – Ein Patent jagte das andere

Die Junghans-Villa am Warenbach?

Statt Edel-Restaurant, Schönheitsklinik, Konzernzentrale oder Senioren-Super-Residenz – ein Kindergarten! Tagtäglich fällt es den Spaziergängern, den Radlern und den Joggern und vielen Hundehaltern aufs Neue auf: das kleine Villinger ‚Märchenschlösschen‘, die ehemalige Junghans-Villa, die zu allen Jahreszeiten ihren architektonischen Reiz ausstrahlt. Stand sie doch mehrere Jahre im vorderen Warenbachtal am Roggenbachweg ziemlich verlassen da, den viele …

Mehr …Die Junghans-Villa am Warenbach?

80 Jahre Theater am Ring II

Rückblick mit Lücken? Wer war Kurt Knittel? – Mangel im Archiv zur Villinger Bühne nach 1945? Zwölf Jahre NS-Zeit bewegen bis heute die Historiker, die Mahner und die Erinnerer, sei es mit dem Projekt Stolperstein, mit Vorträgen, Erinnerungs-Fakten und -Daten oder mit der eigenen Stadtgeschichte. So hat auch der Post über den Jahrtag der Eröffnung …

Mehr …80 Jahre Theater am Ring II

Theater am Ring – 2020 mit Jahrtag zum 80.

Kino, Kabarett, Jazz und Gospel: „Eine Stadt ohne Theater ist ein Dorf!“ – Operette mit Kurt Häringer – Filmbälle mit M.-P. Bachmann  „Ben Hur“ oder „Andorra“, „Von Mäusen und Menschen“ oder „James Bond“, Ingrid Steeger, Georg Ringswandl oder Helmut Karasek, Kabarett oder Jazz, Gospel oder Tango Argentino – im Theater am Ring war alles los. …

Mehr …Theater am Ring – 2020 mit Jahrtag zum 80.

Florales Ambiente unterm Riettor

Wirtschaftswandel – Von Betrieben, Inhabern und den Belegschaften / Teil 7 – Blick in die 60er Boomjahre in Villingen – Firmen-Serie im Schwarzwälder Bote 2020 Einige Firmen zählten über Jahrzehnte zu den stadtbekannten vor Ort und in der Region, boten ihre Dienstleistungen, veränderten ihren Standort und sich selbst durch Wechsel der Inhaber, liquidierten freiwillig oder …

Mehr …Florales Ambiente unterm Riettor

Villinger Kehrwoche seit 1989

Kehrwoche für Anwohner – Weg mit Schmutz, Unrat, Unkraut und Laub. Da ist der Herbst 2020 grad mal vier Wochen in Gang und alles, was bevorstehen könnte, ist der Radwechsel am Fahrzeug. Wird doch keiner auf die Idee kommen, jetzt schon mal die „Schnee-Hex“ parat zu stellen. Und doch gibt es für die Große Kreisstadt …

Mehr …Villinger Kehrwoche seit 1989

Briegel KG – Architekten, Maurermeister und Gesellen

60-er Boomjahre – Von früheren Firmen, ihren Inhabern und den Belegschaften (I) Einst zählten sie über Jahrzehnte zu den führenden Firmen in Stadt und Land, boten begehrte Arbeitsplätze vor Ort, und dennoch gab es wirtschaftliche Veränderungen, die zum Wechsel der Inhaber oder auch zur freiwilligen Liquidation oder in den unvermeidlichen Konkurs führten. Was Firmenchefs dereinst …

Mehr …Briegel KG – Architekten, Maurermeister und Gesellen

Mai 1945 – Die Stunde Null für Villingen

Weiße Flagge am südlichen Münsterturm Schon am 20. April war den Villinger Zivilisten klar: Der Krieg muss bald vorbei sein! War doch an diesem Nachmittag die Kaserne an der Kirnacherstraße bereits geräumt worden und deutsche Soldaten verschiedener Einheiten hatten sich bereits abgesetzt in Richtung Bad Dürrheim, als gegen Abend französische Panzer durch das Obere und …

Mehr …Mai 1945 – Die Stunde Null für Villingen

Fasnet-Promis im Johanneskeller

Einst bei Riet-Bürgermeister Johannes I. Es gibt sie noch immer, die ideellen und reizvollen und bunten „Sächele“, die einst die Villinger Fasnet bestimmten und die bis heute immer mal wieder aus Fotoalben oder Schuhkartons in die nostalgische Erinnerung einfangen.  Grad so wie eine auffällige Fasnet-Postkarte, die auf besondere Weise die Großen Drei der Villinger Fasnet …

Mehr …Fasnet-Promis im Johanneskeller

SABA-Enkelin „verklärt“ Historie und provoziert Leserbrief

SABA-Mutti Gretel Scherb nach 1945 : „geschmeidig und tricky“ ? SK-Artikel fordert Leserbrief von NS-Forscher Heitner heraus SK VL vom 13.9.2019 – Kathrin Brunner-Schwer erinnert an MPS und Saba-Zeit  von Gunter Faigle Offene Worte zu schweren Zeiten in Villingen und das Bekenntnis zu ihrer Heldin Das Festival „Jazzin‘ the Black Forest“ hat gestern Abend […] …

Mehr …SABA-Enkelin „verklärt“ Historie und provoziert Leserbrief