Kaufmannsjugend Villingen 1923/25

Nostalgie in Schwarz-Weiß – Aus dem Leben von Xaver Baumann Fotografische Fundstücke stammen meist aus Alben und Schuhschachteln und tauchen eher unvermittelt und immer mal wieder auf, was nicht nur bei Söhne und Töchtern gute Erinnerungen wachruft, sondern dann auch noch die Enkel begeistert, wenn diese sich ein wenig nostalgisch für die ‚Altvorderen‘ interessieren. Grad …

Mehr …

Rollman von Dattenberg solte einst zum Schulnamen werden

Mit Ende des stark belasteten Kalenderjahres 2020 endet für die Schüler aller Schularten und Klassen und Jahrgänge – wenn auch grad mal knapp – ein halbes Schuljahr. Geprägt von Corona-Auflagen, Wochen-Wechsel-Unterricht, Maskenpflicht, Home-Schooling, Vertretungsplänen, neuen Selbsttests und Hygienemaßgaben. Das alles haben nun wohl die Heranwachsenden an den Gymnasien am ehesten verstanden, toleriert, akzeptiert und mitgemacht. …

Mehr …

80 Jahre Theater am Ring II

Rückblick mit Lücken? Wer war Kurt Knittel? – Mangel im Archiv zur Villinger Bühne nach 1945? Zwölf Jahre NS-Zeit bewegen bis heute die Historiker, die Mahner und die Erinnerer, sei es mit dem Projekt Stolperstein, mit Vorträgen, Erinnerungs-Fakten und -Daten oder mit der eigenen Stadtgeschichte. So hat auch der Post über den Jahrtag der Eröffnung …

Mehr …

SABA-Enkelin erklärt sich zum SK-Interview

Hist. Suche zur NS-Zeit in Villingen geht weiter! – Was bieten die Firmenakten? Lieber Autor, ich habe mir Ihre Seite angeschaut und weiß jetzt, was Sie meinen! (und was den Leserbrief von H. Heitner ausgelöst hat; Anm. der Redaktion) Die Worte „geschmeidig“ und „tricky“ stammen nicht von mir, sondern von Norbert Trippl, Südkurier, der die …

Mehr …

SABA-Enkelin „verklärt“ Historie und provoziert Leserbrief

SABA-Mutti Gretel Scherb nach 1945 : „geschmeidig und tricky“ ? SK-Artikel fordert Leserbrief von NS-Forscher Heitner heraus SK VL vom 13.9.2019 – Kathrin Brunner-Schwer erinnert an MPS und Saba-Zeit  von Gunter Faigle Offene Worte zu schweren Zeiten in Villingen und das Bekenntnis zu ihrer Heldin Das Festival „Jazzin‘ the Black Forest“ hat gestern Abend […] …

Mehr …

Paul Revellio – ein ewig Gestriger…

oder nur „ der große Historiker der Villinger Stadtgeschichte“ !? Zwei ergänzende Bemerkungen – ein Gastbeitrag von Wolfgang Heitner OStR a.D. Wer sich mit der Villinger Geschichte oder besser mit ihrer Historie befasst, der kommt am Sammelwerk des Paul Revellio aus 1964 nicht vorbei. Wer dabei wirklich auch mit dessen Vorwort (Abb.) beginnt, dem kann …

Mehr …