Südstadt ganz vorne – wo ‘s Mause-Lädele einst war

Sechs Wohneinheiten ab 2021/22 an belebter Kreuzung – Vesper für die Seiden-Bude Wer jüngst zwischen Finanzamt, Kaufmännischen Schulen und Hotelfachschule die Ecke Herdstraße/Zeppelinstraße passierte, dem musste  auffallen, dass hier gemäß Bauschild wohl bald ein Neubau entstehen wird. Denn das bisherige Wohnhaus von Lydia und Franz Gnaiger, einst als Mause-Lädele bei den Bewohnern der Südstadt populär, …

Mehr …Südstadt ganz vorne – wo ‘s Mause-Lädele einst war

Villinger Bauleute vom Westbahnhof – Bregenzer und Laufer

Wirtschaftswandel – Von Betrieben, Inhabern und Belegschaften / Teil 12 – Blick in die 60er Boomjahre in Villingen – Firmen-Serie im Schwarzwälder Bote 2020 – Ein Quartier der Handwerksmeister Mit den Aufbaujahren nach 1945 wurden einige alte und neue Firmen zu den stadtbekannten vor Ort und in der Region, boten Waren und Dienste an, wechselten …

Mehr …Villinger Bauleute vom Westbahnhof – Bregenzer und Laufer

Die Junghans-Villa am Warenbach?

Statt Edel-Restaurant, Schönheitsklinik, Konzernzentrale oder Senioren-Super-Residenz – ein Kindergarten! Tagtäglich fällt es den Spaziergängern, den Radlern und den Joggern und vielen Hundehaltern aufs Neue auf: das kleine Villinger ‚Märchenschlösschen‘, die ehemalige Junghans-Villa, die zu allen Jahreszeiten ihren architektonischen Reiz ausstrahlt. Stand sie doch mehrere Jahre im vorderen Warenbachtal am Roggenbachweg ziemlich verlassen da, den viele …

Mehr …Die Junghans-Villa am Warenbach?

Wie aus „le bottine“ des Narros Zugstiefel wurden

Kurzstiefel trugen die englische Kavallerie in Indien und auch die Beatles Wenn schon keine Fasnet 2021, dann stattdessen ein wenig Brauchtums-Theorie. Wer schon als Kind in der Zähringerstadt zuhause war und es auch heute ist, der kennt seit Jahrzehnten „Trottwa“, „Portmonee“ oder auch das Foulard, das der Narro als Accessoire trägt. Und er weiß auch …

Mehr …Wie aus „le bottine“ des Narros Zugstiefel wurden

Keine Fasnet ohne Mundart und ein Leserbrief

Keine Fasnet und doch ein 1. Hit – Die Schlagzeile in der Lokalzeitung SK Wären die Zeilen nicht gewesen „…die Scheme hasch du garnet erscht abstaubt, denn dieses Johr kannsch net uf ‚d Fasnet gau“, hätte man sicher gedacht, okay, die Jungs als Songwriter sind hier tatsächlich mit der gültigen Mundart groß geworden. Wurden sie …

Mehr …Keine Fasnet ohne Mundart und ein Leserbrief

Fasnet 2012 oder De Hit vu de Waschechte

Närrische Melancholie im Januar 2021. Zwei Villinger Jungmänner – sozialisiert mit de Villinger Fasnet – dichten von Stuttgart eine Ballade zur ausfalenden Fasnet 2021. Melodie: „Der Tag, an dem Conny Kramer starb…“ Mir sitze weinend daheim, natürlich nur im engschten Kreise. Des Häs bleibt dies Jahr im Schrank, im Städtle isch es unglaublich leise. Und …

Mehr …Fasnet 2012 oder De Hit vu de Waschechte

Fasnet wie sie früher war

Albert Fischer öffnet 1914 und 1922 seine Sammlung – Ein wenig Trost zur Wehklage 2021 (I) Die Fasnet 2021 wird schmerzvoll! Die Seelen vieler Narren leiden bereits jetzt seit Tagen! Der Humor entwickelt sich zur Apathie und Melancholie erfasst die Narren aller Couleur. Im Netz kursiert bereits die erste Ballade zur Melodie „Der Tag, an …

Mehr …Fasnet wie sie früher war

Rollman von Dattenberg solte einst zum Schulnamen werden

Mit Ende des stark belasteten Kalenderjahres 2020 endet für die Schüler aller Schularten und Klassen und Jahrgänge – wenn auch grad mal knapp – ein halbes Schuljahr. Geprägt von Corona-Auflagen, Wochen-Wechsel-Unterricht, Maskenpflicht, Home-Schooling, Vertretungsplänen, neuen Selbsttests und Hygienemaßgaben. Das alles haben nun wohl die Heranwachsenden an den Gymnasien am ehesten verstanden, toleriert, akzeptiert und mitgemacht. …

Mehr …Rollman von Dattenberg solte einst zum Schulnamen werden

Fichter KG – Von Musikuhren und Vogelruf-Weckern

Wirtschaftswandel – Von Betrieben, Inhabern und den Belegschaften / Teil 11 – Blick in die 60er Boomjahre in Villingen – Firmen-Serie des Schwarzwälder Bote 2020 Mit den Aufbaujahren nach 1945 wurden einige alte und neue Firmen zu den stadtbekannten vor Ort und in der Region, boten Waren und Dienste an, wechselten ihren Laden oder den  …

Mehr …Fichter KG – Von Musikuhren und Vogelruf-Weckern